Home/Impressum
Aktuelles
Nächste Termine
Mitglieder
Unsere Mannschaften
Vereinsmeisterschaft
Schnell+Blitz-VM
Turniere außerhalb
Schulschach
DWZ-Liste
Rekorde und Freunde
Lustiges
Verschiedenes
Vorstände/News/Links
Statut
Chroniken 2015-2019
Chroniken 2008-2014
frühere Beiträge
Datenschutzerklärung

Unsere Mannschaften

Letzte Runde der Jugendliga Niedersachsen: 

KSV Rochade Göttingen - SK Nordhorn-Blanke = 4:2
  
1 Kanzow, Alexander    1 : 0 Scheffner, Jarno 3 
2 Uhlendorff, Luca       1 : 0 ter Stal, Lars   7 
3 Mimkes, Pavel          0 : 1 Rudi, Jonathan   8 
5 Mimkes, Antal           1 : 0 ter Stal, Esther 11 
7 Schütz, Arne             0 : 1 Kruse, Hannes    12 
11 Tulchynsky, David   1 : 0 Hallfarth, Freya 13

In dieser Begegnung, in der es um nichts mehr ging, Nordhorn-Blanke konnte nicht mehr absteigen, und unsere I. ist bereits aufgestiegen, wurde dennoch noch einmal hart gekämpft.

Schnell gingen die Emsländer mit 1:0 in Führung, weil Arne in seiner letzten Partie im Jugendbereich in Gewinnstellung leider seine Dame einstellte, und damit seine einzige Niederlage in der Jugendliga kassierte. Auch Pavel glaubte ein positionelles Damenopfer a la Rubinstein anbringen zu können, doch unterschätzte er die Felderschwächen im eigenen Lager und dass die Dame halt doch eine starke Figur ist. Schade, auch er kassierte seine einzige Niederlage in dieser Saison nach einem ganz starken Jahr. Sehr stark spielte Alex am 1.Brett, er bekam in seinem Eröffnungssystem dynamische Chancen gegen einen Mehbauern, und am Ende setzte sich wie so oft die Stellungsdynamik durch. Auch Luca spielte an Brett 2, wie man es von ihm kennt, in der Eröffnung sehr solide, und dann wurde sein Kontrahent nach einigen strategischen Ungenauigkeiten, chancenlos am Königsflügel zusammengeschoben. Doch an Brett 4 und 6 mussten wir zittern. Antal brachte ein höchst fragwürdiges Opfer und stand bald darauf ziemlich schlecht. Doch er zeigte, dass er sich in den letzten Wochen enorm verbessert hat, und kämpfte sich wieder raus, und dann beging seine Gegnerin in Zeitnot einen taktischen Fehler. Auch David musste fighten. Nach der Eröffnungsphase, stand er klar besser, doch er fand nicht den genauesten Weg, um die Partie früh zu seinen Gunsten zu entscheiden. In einer sehr spannenden Schlussphase, in der beide viele taktische Möglichkeiten besaßen, fiel dann das Plättchen seiner Gegnerin.

Schluss aus und vorbei: Der direkte Wiederaufstieg wurde zwar durch den kampflosen Sieg in Papenburg etwas geschmälert, aber insgesamt war der Sieg in der Jugendliga Niedersachsen verdient. Nächstes Jahr werden wir in dieser Liga durch unsere II. vertreten sein.

Abschlusstabelle der Jugendliga Niedersachsen:

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingenxxx341327½
2.Papenbg.-Heisfeldexxx34x921
3.SV Lingen33xxxx4821½
4.SK Nordhorn-Blanke22xxx3723
5.SZ Bemerode½xxxx44416
6.SG Hildesh.-Göttg.½2xxx x413½
7.SK Lehrte 2x2½xxx413½
8.SG Tostedt-Buchhz.32 xxxx114

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstiegsspiel in die Jugendliga Niedersachsen

SK Verden - KSV Rochade Göttingen II = 3,5:4,5

Auch wenn einige sich gefreut haben sollten, dass die Auslosung uns Verden beschieden hat. Wir wussten, dass es sehr schwer werden würde, denn der SK Verden hat souverän vor Isernhagen die Jugendlandesklasse Mitte gewonnen, und viele Spieler haben bereits Erfahrungen in der Bezirksliga der Herren gemacht. Ein 8:0, wie tags davor, der FC Bayern gegen Schalke 04, erreichen konnte, wurde also schnell ins Reich der Phantasie verbannt. 

Die erste Hälfte des Wettkampfes bei dem 4 Spieler zweimal mit verschiedenen Farben gegeneinander antreten mussten, verlief sehr gut für uns. Rumo gewann an Brett 3, nach einem Eröffnungsfehler seines Gegners früh einen Bauern und fuhr dann das Endspiel souverän nach Hause 1:0 für Rochade. Tobi startete an Brett 4 einen furchtlosen Königsangriff, der auch durchschlug 2:0. David probierte eine für ihn neue Eröffnungsidee aus (Oshiwuwu), und stand nach der Eröffnungsphase ziemlich schlecht. Doch sein Gegner verrechnete sich: 3:0. Lennard hatte früh einen Minusbauern, den er auch nicht wiederbekam, er hatte dann noch Remischancen, die er aber in der Zeitnotphase nicht sah. Nur noch 3:1. Damit ging es in die Pause und wir waren ganz optimistisch, dass wir den Aufstieg rocken werden.

Als auch noch David schnell das 4:1 machte, schien alles gelaufen, denn Lennard hatte ein Spiegelbild seiner letzten Partie auf dem Brett, wieder mit Minusbauern, aber Tobi und Rumo setzten bereits zum entscheidenen Königsangriff an. Aber dann verrechnete sich Rumo. Sein Opfer stellte sich als inkorrekt heraus und so stand es nur noch 4:2. So spielten nur noch Lennard und Tobi, wobei Lennard trotz großen Kampfes in ein verlorenes Endspiel geriet, und Tobi ein Turmendspiel mit Minusbauern verteidigen musste. Das Drama begann: Alle Spieler waren nun in hochgradiger Zeitnot. Lennard verlor erwartungsgemäß, obwohl er noch eine Chance durch einen Fehlzug seines Gegners erhielt, die er leider nicht sah: 4:3. Alles kam nun auf Tobi an. Sein Gegner versuchte noch mal alles. Doch Tobi schaffte es. Am Ende standen nur noch 2 Könige auf dem Brett: 4,5:3,5. Damit hat unsere II. den erstmaligen Aufstieg in die Jugendliga Niedersachsen gepackt.

 

6.Runde Jugendliga Niedersachsen

SK Papenburg-KSV Rochade Göttingen = 3,5: 4,5

Wegen der Corona-Pandemie gab keine Aufstiegsrunde in Rotenburg. Und leider wurde auch das Spitzenduell der Jugendliga vom Gesundheitsamt in Papenburg abgepfiffen, so dass dem Staffelleiter nichts anderes übrig blieb, als nach DWZ zu entscheiden.

So geht es für uns nun weiter am 11.10. im Heimspiel gegen Nordhorn-Blanke, wo wir mit einem Sieg den Wiederaufstieg in die Jugendbundesliga festmachen können.

5.Runde Jugendliga Niedersachsen 

Rochade Göttingen:½SZ Bemerode
1 Kanzow, Alexander(1900)1:0(1893)Weigand, Anton 3
2 Uhlendorff, Luca(1819)1:0(1803)Sauer, Joris 4
3 Mimkes, Pavel(1734)1:0(1613)Yang, Markus 6
4 Nizamova, Rita(1796)½:½(1681)Bangemann, Mika 7
5 Mimkes, Antal(1633)1:0 Kölling, Jonah 9
7 Schütz, Arne(1627)1:0(1322)Schons, Lucca 15

An diesem Sonntag haben sich vor allem zwei Dinge gezeigt: a) das man den Ausfall von Stammspielern in der Jugendliga kaum kompensieren kann, (bei Bemerode wurden halt Johannes und Tim schmerzlich vermisst) und b) wie stark doch der Besitz des Läuferpaares sein kann.

Den Anfang machte wiedermal Alex, dessen starkes Läufpaar zusammen mit seinen Springern bereits frühzeitig alle wichtigen Felder kontrollierte, und so war der Kakao nach ca. 20 Zügen getrunken. 1:0. Luca Uhlendorff bekam ein seltenes Gambit vorgesetzt (eh....., das ist unsere Idee !), doch er lehnte die Annahme ab, und tauschte frühzeitig ins Endspiel ab, wo er mit seinem Läuferpaar einen Bauern gewinnen konnte und sein Gegner frühzeitig aufgab. 2:0. Das 3:0 servierte uns Arne, dem es gelang mit einem taktischen Trick die Dame gegen Turm und Läufer einzutauschen, und dankenswerterweise übersah sein Gegner kurze Zeit später auch noch ein Zwischenschach. Pavel markierte kurze Zeit darauf mit seiner ausgezeichneten Eröffnungswahl das 4:0. Den einen Läufer hatte er absichtlich eingestellt. Antal bekam ein Remisangebot vom Gegner, aber er ließ sich nicht darauf ein, denn er merkte, dass sein Läuferpaar dem gegnerischen Turm und Bauer überlegen war. Und genauso war es auch in einer von Antal großartig gespielten Partie: 5:0. Es drohte für Bemerode die 6:0-Höchststrafe, denn auch Rita hatte bereits früh eine Qualle mehr. Doch sie spielte gegen das gegnerische Läuferpaar, und musste nach einem Berechnungsfehler einsehen, dass das Endspiel Turm gegen Läufer halt doch Remis ist.

Die Tabellenführung ist damit erstmal geschafft und der Rochade-Express rollt wieder, wie in der vorletzten Saison. Eigentlich ist jetzt nur noch Lingen unser großer Konkurrent um den Aufstieg in die Jugend-Bundesliga, weil bekanntlich Spielgemeinschaften nicht aufsteigen dürfen. Am 9./10.Mai heißt es dann in Rotenburg die Daumen zu drücken.

Tabelle der Jugendliga Niedersachsen nach der 5.Runde.   

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingenxxx 3 920
2.Papenbg.-Heisfelde xxx34 918½
3.SV Lingen33xxx  4819
4.SK Nordhorn-Blanke 2xxx 3517½
5.SZ Bemerode½  xxx44413½
6.SG Hildesh.-Göttg. ½2xxx 210
7.SK Lehrte 2 2½xxx 210
8.SG Tostedt-Buchhz.32  xxx111½

6.und 7.Runde der Jugendlandesklasse Süd: 

Rochade Göttingen 23:1Hildesheimer SV 4
4 Zimmermann, Simon(1226)1:0(990)Wassmann, Jannik 10
5 Tulchynsky, David(1487)1:0(722)Behr, Ben 11
7 Liestmann, Marius(1254)1:0(771)Mantel, Sören 15
8 Zimmermann, Bennet(1178)0:1 Ullrich, Felix 16

 

Hildesheimer SV 21:3Rochade Göttingen 2
4 Kraszewski, Jakub(1248)0:1(1226)Zimmermann, Simon 4
6 Alali, Hashem(1445)1:0(1487)Tulchynsky, David 5
7 Suleiman, Nubar(1041)0:1(1254)Liestmann, Marius 7
8 Jansen, Philipp(1042)0:1(1178)Zimmermann, Bennet 8

 

Nach 2 hochverdienten Siegen gegen Hildesheim IV und II. hat unsere II. mit TOP-Scorer Simon Zimmermann 6 Siege in Serie an Brett 1 die Jugendlandesklasse Süd gewonnen ( und damit heißt es auch für unsere II. am 09./10.Mai in Rotenburg in der Aufstiegsrunde die Daumen zu drücken.

Abschlusstabelle der Jugendlandesklasse Süd 

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingen 2xxx33441422½
2.Hildesheimer SV 21xxx324331118½
3.SG Goslar-Harzburg1xxx441018
4.ESV Göttingen 22xxx243816½
5.Hildesheimer SV 3½xxx34615½
6.Hildesheimer SV 41021xxx4513
7.Plesse Bovenden0100½½xxx325
8.SG Goslar-Harzburg 20101001xxx03

 

4.Runde Jugendliga Niedersachsen

Rochade Göttingen:SG Hildesh.-Göttg.
1 Kanzow, Alexander(1900)1:0(1647)Schano, André 1
3 Mimkes, Pavel(1734)½:½(1563)Hintze, Lobosch 2
4 Nizamova, Rita(1796)½:½(1643)Hoke, Adrian 3
5 Mimkes, Antal(1642)0:1(1591)Hoke, Joshua 4
6 Schütz, Philipp(1562)1:0(1729)Sieber, Bert 5
7 Schütz, Arne(1627)½:½(1475)Wrede, Felix 8

Das hatten wir uns gegen das Tabellenschlusslicht wirklich leichter vorgestellt, aber wie der FC Bayern in der Fussball-Bundesliga gegen den SC Paderborn 07, begingen wir viel zu viele individuelle Fehler.

Der einzige, der souverän seiner Favoritenrolle gerecht wurde, war Alex an Brett 1, der früh einen Bauern mopsen konnte, und dann das Lichtfigurendspiel völlig ungefährdet nach Hause fuhr. Doch an den Brettern 2-5 sah es nach 3 Stunden Spielzeit schlimm aus: Pavel mit Minusqualität in klarer Verluststellung, Rita mit einer Stellung, die man als solche so gar nicht mehr bezeichnen konnte, Antal nach vielverprechendem aber gescheiterten Angriff mit Minusfigur, Philipp, befand sich entgegen seinem Naturell in einer sehr devoten Stellung, und auch Arne konnte aus der Eröffnung nichts herausholen und musste früh in ein Endspiel überlenken, in dem nur noch der Gegner Gewinnchancen hatte. Es sah nach einer faustdicken Sensation aus. Doch nur Antal kassierte letztlich unglücklich die Null. Sowohl Pavel, als auch Rita, als auch Arne konnten sich mit Glück und Geschick ins Remis retten.

Zum Matchwinner avancierte an diesem Sonntag ausgerechnet Phiipp, der an Brett 5 den Gegner mit der höchsten DWZ bekam. Doch Philipp bewies (mit Ausnahme eines Zeitnotschnitzers), dass er positionell enorm dazugelernt hat. Er kämpfte sich aus einer gedrückten Stellung wieder heraus, demolierte die gegnerische Bauernstruktur, gewann dabei Material und verwandelte anschließend das Turmendspiel mit Mehrbauern sicher zum Sieg. 

Nun gehts am 08. März zum letzten Heimspiel gegen Bemerode, wo wir, wie unsere II. ,die gegen zwei Hildesheimer Teams antreten muss, unsere Aufstiegschancen wahren wollen.

Tabelle der Jugendliga Niedersachsen nach der 4. Runde.   

 Mannschaft12345678MPBP
1.Papenbg.-Heisfeldexxx  4 815½
2.SV Lingen xxx3 4 716
3.Rochade Göttingen 3xxx  714½
4.SK Nordhorn-Blanke2 xxx  414½
5.SZ Bemerode   xxx44413
6.SK Lehrte 2 2½xxx  2
7.SG Tostedt-Buchhz. 2 xxx 0
8.SG Hildesh.-Göttg. ½2  xxx0

 

3.Runde Jugendliga Niedersachsen 

SK Lehrte 2:Rochade Göttingen
2 Haselhorst, Nils(1686)0:1(1900)Kanzow, Alexander 1
4 Busse, Lukas-Oliver(1615)0:1(1780)Mimkes, Pavel 3
5 Schieble, Johannes(1581)1:0(1749)Nizamova, Rita 4
7 Brandes, Janis(1509)0:1(1635)Mimkes, Antal 5
8 Kieselbach, Marvin(1579)½:½(1522)Schütz, Philipp 6
10 Diederichs, Karl(1547)0:1(1596)Schütz, Arne 7

Klar waren wir in dieser Begegnung der klare Favorit. Das zeigt aber auch, welch großartige Entwicklung der KSV Rochade gemacht hat, denn in der Begegnung vor 2 Jahren waren wir noch der krasse Außenseiter !

Es begann nicht gut, denn Rita verwechselte in der Eröffnung eine Zugreihenfolge und konnte so bereits nach 20 Zügen ihre Figuren wieder einpacken. Doch an den anderen Brettern wurde hart gekämpft, und schließlich setzte sich nach etwa 1,5 Stunden Spielzeit doch die größere schachliche Qualität durch. Arne verwandelte erzielte souverän das 1:1, Antals Gegner hatte einen Gewinnzug und einen Verlustzug. Er entschied sich für letzteres und so gab es fast zeitgleich das 2:1. Eine halbe Stunde später konnte Alex eine Ungenauigkeit seines Gegners ausnutzen: 3:1. Auch Philipp und Pavel hatten gute Stellungen. Dennoch gab Philipp in Gewinnstellung (war aber sehr schwer zu sehen....), klugerweise seine Position in hochgradiger Zeitnot Remis, um so den Mannschaftssieg herzustellen. Schließlich fuhr auch Pavel seine gute Endspielstellung mit Freibauern ohne Wackler nach Hause, so dass der Mannschaftserfolg absolut verdient war.

In der nächsten Runde haben wir ein brisantes Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Hildesheim-ESV Göttingen, die bislang noch punktlos ist.

Tabelle der Jugendliga Niedersachsen nach der 3.Runde:   

 Mannschaft12345678MPBP
1.Papenbg.-Heisfeldexxx    611½
2.SV Lingen xxx3   4511½
3.Rochade Göttingen 3xxx   511
4.SK Nordhorn-Blanke  xxx  412½
5.SZ Bemerode   xxx44 410½
6.SG Tostedt-Buchhz.  2xxx  07
7.SG Hildesh.-Göttg.  ½2 xxx 04
7.SK Lehrte 2 2½   xxx04

5.Runde der Jugendlandesklasse Süd:

ESV Göttingen 2:Rochade Göttingen 2
2 Schlather, Achim(1418)1:0(1224)Lesser, Luan 3
3 Hoch, Jakob(1328)½:½(1450)Tulchynsky, David 5
4 Khorozyan, Maksim(1254)0:1(1302)Liestmann, Marius 7
6 Gronemeyer, Moritz Jakob(1112)0:1(1133)Hillmann, Lennard 9

Unser II. ist beim "Auswärtsspiel" in Göttingen der erst Big-point geglückt, denn es war klar, der Sieger dieser Paarung hat große Aufstiegschanchen in die Jugendliga. Marius spielte eine Klassepartie und ließ seinem Gegner keine Chance, und auch Lennard wurde seiner "Favoritenrolle" gerecht. Es kam nun alles auf David an Brett 2 an, denn am Spitzenbrett hatte Luan mit Minusqualle, trotzdem kämpfte er noch lange, überhaupt keine Chance mehr. Doch David konnte das Ding Remis halten und so kommt es jetzt am 08.März zur Spitzenpaarung zwischen dem KSV Rochade und dem Hildesheimer SV II. Vorausgesetzt wir schlagen Hildesheim IV verlustpunktfrei, dann würde ein 2:2 schon für den Einzug in die Aufstiegsrunde reichen.

Tabelle der Jugendlandesklasse Süd nach dem 5.Spieltag: 

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingen 2xxx  441016½
2.Hildesheimer SV 2 xxx 34331015½
3.ESV Göttingen 2 xxx 34612½
4.SG Goslar-Harzburg1xxx 4 611½
5.Hildesheimer SV 3½ xxx3 410
6.Hildesheimer SV 4 0 1xxx4410
7.SG Goslar-Harzburg 20110 0xxx 02
7.Plesse Bovenden010 ½½ xxx02

2.Runde Jugendliga Niedersachsen

Rochade Göttingen3:3SV Lingen
1 Kanzow, Alexander(1900)0:1(2206)FM Ewert, Hannes 1
2 Uhlendorff, Luca(1819)½:½(1772)Baars, Nico 4
3 Mimkes, Pavel(1780)½:½(1763)Möller, Hannah 5
4 Nizamova, Rita(1749)0:1(1705)Swarte, Yannik 6
5 Mimkes, Antal(1635)1:0(1596)Schäfer, Leo 7
6 Schütz, Philipp(1522)1:0(1361)Wati, Moustafa 11

Also doch gegen den SV Lingen, die ohne ihre Spieler vom Balkan, aber dennoch in starker Besetzung gegen uns antraten.

Hoffnungen machten wir uns vor allem an den hinteren Brettern, wo wir klar DWZ-besser waren, also lautete die Parole: Vorne halten und hinten den Mannschaftskampf entscheiden. Diese Rechnung ging nicht ganz auf. Zwar punkteten Antal und Philipp an den Brettern 5 und 6 sehr souverän, aber bei Rita, die einen noch nicht ganz ausgereiften Eröffnungsplan aufs Brett brachte, Pavel, der aber ein sicheres Remis rausholte und Alex, der gegen den stark aufspielenden FM Hannes Ewert chancenlos war, werden wir über die Eröffnungssysteme im Training zu reden haben. Luca spielte am längsten, und es sah bei entgegengesetzten Rochadestellungen auch zunächst gut aus, doch auch er war an diesem Sonntag nicht in der Lage den Bigpoint nach Hause zu fahren. So gab es letztlich ein leistungsgerechtes 3:3.

Am nächsten Spieltag geht es nach Lehrte, zur dortigen II.Mannschaft, wo wir unbedingt einen Sieg einfahren wollen.

Tabelle der Jugendliga Niedersachsen nach der 2.Runde:    

 Mannschaft12345678MPBP
1.SK Nordhorn-Blankexxx     411
2.Papenbg.-Heisfelde xxx    48
3.SV Lingen  xxx3  4 37
4.Rochade Göttingen  3xxx   3
5.SZ Bemerode   xxx4  2
6.SG Tostedt-Buchhz.   2xxx  0
7.SK Lehrte 2½ 2   xxx 0
8.SG Hildesh.-Göttg.½     xxx02

3+4.Runde der Jugendlandesklasse Süd: 

Rochade Göttingen 24:0SG Goslar-Harzburg 2
1 Schütz, Arne(1596)1:0(1065)Kopitz, Tom 1
4 Zimmermann, Simon(1262)1:0(777)Stolte, Tim 2
5 Tulchynsky, David(1450)1:0 Ortlieb, Steven 3
7 Liestmann, Marius(1302)1:0 Ortlieb, Justin 4

Über diesen Mannschaftskampf gibt es nur wenig zu berichten. Zu groß war der Spielstärkeunterschied. An allen 4 Brettern standen die Rochadespieler bereits nach 10 Zügen auf Gewinn. Es war Taktiktraining "Wer findet das schönste Matt" angesagt.

SG Goslar-Harzburg:Rochade Göttingen 2
1 Drygala, Lars(1582)1:0(1596)Schütz, Arne 1
3 Ehbrecht, Adrian(1087)0:1(1262)Zimmermann, Simon 4
4 Schirok, Paul(1004)0:1(1450)Tulchynsky, David 5
5 Teuber, Philpp(816)½:½(1302)Liestmann, Marius 7

Das nächste Match war wesentlich spannender. Denn obwohl Simon und David stark aufspielten und sichere Siege nach Hause fuhren, verlor Arne an Brett 1 und Marius hatte eine Menge Dusel, er übersah in Gewinnstellung eine Springerkombi und hatte im Endspiel Glück, dass der Harzer Jugendspieler das Turmendspiel Remis gab, denn wie spätere Analysen zeigten, hatte er durchaus Gewinnchancen, wenn er weitergespielt hätte.

So konnte unsere II. mit 2 Siegen weiter die Tabellenführung in der Jugendklasse sichern und muss nun im Lokalderby gegen die II. vom ESV antreten.

Tabelle der Jugendlandesklasse Süd nach dem 4.Spieltag:

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingen 2xxx   44814
2.Hildesheimer SV 2 xxx  333811½
3.ESV Göttingen 2  xxx 34611
4.Hildesheimer SV 4   xxx14410
5.SG Goslar-Harzburg1xxx   4
6.Hildesheimer SV 3½3 xxx  2
7.SG Goslar-Harzburg 20110  xxx 02
8.Plesse Bovenden010½   xxx0

1.Runde Jugendliga Niedersachsen

SG Tostedt-Buchhz.:Rochade Göttingen
1 Bieler, Janek(1815)½:½(1900)Kanzow, Alexander 1
2 Thomas, Jeremy(1763)0:1(1739)Mimkes, Pavel 3
3 Thomas, Vincent(1603)1:0(1676)Nizamova, Rita 4
4 Struckmeyer, Marvin Julian(1284)1:0(1593)Schütz, Philipp 6
6 Hoffmeyer, Florian(1539)0:1(1418)Schütz, Arne 7
9 Bäuerlein, Benedikt(1322)0:1(1314)Lesser, Luan 9

Wir wussten, dass die Auftaktrunde ohne zwei Stammspieler in der Jugendliga eine ganz knappe Angelegenheit sein könnte. Und wir wussten zudem, dass die Tostedter eröffnungstheoretisch sehr gut ausgebildet sind, aber uns sind auch ihre Endspielschwächen nicht verborgen geblieben. Also hieß unser Motto: Stellung ruhig halten, alles abtauschen und dann unsere (hoffentlich) bessere Endspieltechnik auspacken.

Beim frischgekürtem Ropte-Cup-Sieger Alexander Kanzow klappte es nicht, trotz Druckspieles auf den gegnerischen König, verteidigte sich sein Gegner hervorragend und nachdem er auf die anderen Bretter geschaut hatte, gab er, auch weil er sich in seiner Stellung nicht besonders wohl fühlte, die Kiste Remis. Wie sich nachher herausstellte, eine weise Entscheidung. Dann unser erster Punkt. Arne Schütz spielte eine Glanzpartie, in der er bei entgegengesetzen Rochadestellungen eine richtig geile Verteidigungsidee entwarf, um anschließend mit f6 dem Publikum einen -Zuckerzug- zu servieren. Der Gegner hatte keine Chance. Doch was tat Rita Nizamova ? Nachdem sie zunächst die Eröffnungsvorbereitung des Trainers ablehnte, und bereits im 5.Zug einen Bock schoss, kämpfte sie sich aber wieder heraus, lehnte zwei Remisangebote des Gegners ab, und landete in einem totremisigen symetrischen Leichtfigurenendspiel, das sie durch eine ganz unglückliche Bauernbewegung noch verdaddelte.  Unglücklicher kann man schon gar nicht mehr verlieren. Luan Lessers Partie war krass ! Auch er geriet im Blitztempo spielend, schnell mit Minusbauern in Nachteil, und hatte später sogar noch eine Qualle weniger. Doch sein Gegner, wohl im Gefühl des sicheren Sieges, unterschätzte Luans taktische Übersicht, und dann kam das Endspiel, das Luan letztendlich souverän nach Hause fahren konnte. Pavel Mimkes machte mit seinem Sieg den Deckel drauf. Auch er stand nach der Eröffnungsphase sehr gedrückt, doch im Endspiel konnte Pavel sich befreien und souverän den Mannschaftssieg sicherstellen. Die Partie von Philipp Schütz war völlig verrückt. Erst stand er strategisch wohl auf Gewinn, doch dann vernachlässigte er seinen Königsflügel. Der generische Angriff hätte eigentlich durchschlagen müssen, doch er brachte nur einen Bauern ein, so dass Philipp schon zum Konter ansetzte, und seinerseits die Begegnung entscheiden musste, doch dann kam wieder der Gegner, dann wieder Philipp, dann der Gegner.....eine selten verrückte Partie !

Da diese Niederlage uns aber nicht mehr soo weh tat, fuhren wir mit einem knappen aber verdienten Sieg nach Hause. Am 10.11. steigt dann die 2.Runde der Jugendliga gegen .......äääh.....gegen wen eigentlch ??

Die Einstellung einer Tabelle macht noch keinen Sinn, da noch nicht alle Teams gespielt haben.

1. und 2.Runde der Jugendlandesklasse Süd

Plesse Bovenden0:4Rochade Göttingen 2
2 Kanbach, Tim Casimir(1068)0:1(1298)Zimmermann, Simon 4
3 Medhioub, Iyed 0:1(1397)Tulchynsky, David 5
4 Anlauf, Lea Sophie 0:1(1174)Hillmann, Lennard 9
6 Stoffers, Emil 0:1(1046)Tulchynsky, Mark 16

 

Rochade Göttingen 2:½Hildesheimer SV 3
4 Zimmermann, Simon(1298)1:0(829)Mithöfer, Timo 5
5 Tulchynsky, David(1397)1:0(989)Behr, Jonas 6
9 Hillmann, Lennard(1174)½:½(857)Reimers, Leon 7
16 Tulchynsky, Mark(1046)1:0(913)Simonenko, Artur 11

In beiden Begegnungen hatte unsere II. keinerlei Probleme...

Tabelle der Jugendlandesklasse Süd nach der 2.Runde 

 Mannschaft12345678MPBP
1.Rochade Göttingen 2xxx     44
2.ESV Göttingen 2 xxx    44
3.Hildesheimer SV 2  xxx 3 3 46
4.Hildesheimer SV 4   xxx 4 2
5.SG Goslar-Harzburg  1xxx   2
6.Hildesheimer SV 3½   xxx  02
7.SG Goslar-Harzburg 2  10  xxx 01
8.Plesse Bovenden00     xxx00